GemPSI - Gemeinschaft Papiersackindustrie e.V.

Ein Sack voll Ideen>Produkte & Märkte>Anforderungen an Verpackungen

Anforderungen an Verpackungen

Die primäre Aufgabe einer Verpackung ist der Schutz des Produkts entlang der gesamten Logistikkette - sowohl vor mechanischen Einflüssen beim Transport und der Hantierung als auch vor Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, Kontaminanten oder Mikroorganismen. Neben dem Produkt schützt eine gute Verpackung auch die Umwelt vor dem Füllgut, z. B. bei Gefahrgütern wie Chemikalien. Moderne Papiersäcke punkten hier mit hoher Stabilität. Das für die Herstellung von Papiersäcken eingesetzte Kraftpapier ist aufgrund seiner besonders langen Fasern sehr reißfest. Durch den Einsatz innovativer Produktionsverfahren und Materialien wie z. B. das Einbringen einer doppelt überlappenden Foliensperrschicht, können die Barriereeigenschaften von Papiersäcken gegenüber Sauerstoff und Feuchtigkeit zusätzlich verbessert werden.

Die verpackten Güter müssen in der Regel mit einer Vielzahl von gesetzlich vorgeschriebenen oder produktspezifischen Informationen versehen werden. Der Papiersack bietet viel Raum, um eine große Fülle an Informationen abzubilden. Falls nötig auch in mehreren Sprachen.

Die Verpackung muss einen schadensfreien Transport und eine problemlose Lagerung der Ware gewährleisten. Durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung konnten in den letzten 15 Jahren große Fortschritte bei der Beschaffenheit und den Eigenschaften des Papiersacks, insbesondere in puncto Reißfestigkeit, Elastizität und Porosität erzielt werden. Die neueste Generation von Papier- und Fertigungstechnik hilft zudem, die Lagerfähigkeit und Haltbarkeit der verpackten Produkte (z. B. Futter- oder Lebensmittel) zu optimieren. Darüber hinaus gewährleistet ein moderner Papiersack einen effizienten Aroma- bzw. Geruchsschutz und bildet eine zuverlässige Luftbarriere bei leicht oxidierbaren Waren. Durch seine rutschfeste Beschaffenheit ist der Papiersack nicht zuletzt ideal stapel- und palettierbar.

Egal ob in der Industrie oder im Konsumbereich, die Verpackung sollte bei der Verwendung des Produkts benutzerfreundlich und leicht zu öffnen sein. Durch seine natürliche Beschaffenheit ist der Papiersack angenehm und praktisch in der Handhabung. Nutzerfreundliche Öffnungssysteme, wie z. B. eine Aufreißlasche, ermöglichen einen schnellen und sauberen Zugriff auf das Produkt ohne Einsatz zusätzlicher Werkzeuge wie Messer oder Kellen.

Jede Verpackung muss möglichst schnell und mit geringem Warenverlust befüllbar sein. Moderne Papiersäcke können vollautomatisiert verarbeitet werden, von der angelieferten Palette oder Rolle, bis hin zur abgepackten transportfähigen Palette. Besonders staubende Güter wie Zement oder Mehl stellen eine große Herausforderung dar: Damit dieses Füllgut schnell abgefüllt werden kann, muss Luft zugeführt werden, um die Fließfähigkeit zu gewährleisten. Der Papiersack muss eine schnelle Entlüftung gewährleisten, damit er vollständig gefüllt werden kann.

Die Verpackung und deren Unversehrtheit zeugen davon, dass es sich um ein Originalprodukt handelt und dass keine Manipulationen vorgenommen wurden. Ein unbemerktes Öffnen ist beim Papiersack nur schwerlich zu kaschieren, so dass bei sachgemäßer Überprüfung eine ungewollte Manipulation des Inhalts durch Dritte leicht auffallen würde.

Zumindest bei Endverbraucherprodukten ist die Verpackung auch Werbeträger, der eine klare Differenzierung von Wettbewerbsprodukten sicherstellen und den Kaufanreiz für ein Produkt auslösen soll. Moderne, präzise Drucktechniken bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und garantieren eine hohe Werbewirksamkeit des Papiersacks. Hierbei können bis zu acht Farben und eine Oberflächenbeschichtung aufgebracht werden.

Um Ressourcen zu schonen, sollten Verpackungen wiederverwertbar sein. Der Papiersack ist eines von wenigen industriell gefertigten Produkten, dessen Entsorgung am Ende seines Verwendungszyklus umweltneutral ist. Natürliche Zellulosefaser als Herstellungsbasis von Kraftpapier verleiht dem Papiersack nicht nur eine sehr gute Recyclingfähigkeit, sondern macht ihn auch biologisch abbaubar.

 
Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!